Östliche Rituale - Weisse Magie

Die Macht der Kalpa-Vedaformeln und das Agnihotra

Die Vedaformeln entstammen den ältesten Zeugnissen menschlicher Nutzung von Magie. Sie befinden sich in den alten Schriften der Himalajavölker, in den sogenannten "Veden".
In den Veden wurden schon vor über 6000 Jahren Formeln niedergeschrieben, die Geist und Materie beeinflussen und verändern können: die Vedaformeln.

Diese geheimen Formeln sind die Ergebnisse der Erfahrungen vieler erleuchteter Weiser, die ihr Leben dem Erreichen eines einzigen Zieles widmeten: Erleuchtung, Vollkommenheit, Allwissenheit.

Die Namen dieser Menschen, die mit der Kraft Ihres Geistes alles bewirken konnten, sind Legende. Ob Buddha, Krishna, die Dalai Lama’s, Krishnamurti, Yogananda und andere, alle arbeiteten mit der Kraft gleichen Ursprungs.

Menschen wendeten diese Kräfte jedoch nur sehr selten sichtbar in der Öffentlichkeit an, sie nutzten diese meist im Verborgenen. Wurde dies bemerkt, sprach man meist von Wunderheilern, von der „Weißen Magie“.

Die indischen Yogis und Weisen, die indianischen Schamanen, die Aborigines in Australien mit ihren wundersamen Fähigkeiten, sie alle sind noch in unserer heutigen Zeit lebendiges Beispiel für diese Kraft.
Doch haben diese Menschen, die viele Jahre - oft ihr halbes Leben - der Meditation geweiht und in Zurückgezogenheit verbracht, um diese hohe Entwicklungsstufe zu erreichen.

Der Weg zur Nutzung dieser Kräfte ist den meisten Menschen nicht bekannt. Unsere Vedaformeln und das Agnihotra ermöglichen jetzt auch Ihnen die Anwendung der geheimen Macht der Veden.

Weitere Unterkategorien:

Angebote

Newsletter-Anmeldung

Keine Angebote mehr verpassen!
Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.